Kompaktkurs Gewaltfreie Kommunikation II


Gewaltfreie Kommunikation in der praktischen Anwendung

Gewaltfreie Kommunikation II

Pädagogische Fachkräfte tragen einen großen Teil zur Erziehung der Kinder bei und sind insbesondere in den ersten Lebensjahren wichtige Bezugspersonen. Da diese ersten Lebensjahre sehr prägend für die Zukunft der Kinder sind, spielt die Art und Weise wie die Kinder ihre Bezugspersonen erleben eine wichtige Rolle.

Die Fachkräfte sind sowohl Vorbild als auch Begleitung für bspw. das Erlernen eines konstruktiven Umgangs mit Konflikten. Das bedeutet es ist einerseits relevant, wie die Fachkräfte untereinander mit Konflikten umgehen, da Kinder sehr viel durch das Nachahmen lernen. Andererseits ist es relevant, wie die Fachkräfte mit den Kindern umgehen und sprechen, wenn es in dieser Beziehung zu (Interessens-) Konflikten kommt, d.h. wenn ein Kind beispielsweise nicht das tut, was die Fachkraft von ihm möchte. Vor allem in den Momenten, in denen beispielsweise Drohungen ein bevorzugtes Machtmittel sind, um die eigenen Interessen durchzusetzen, kann die Anwendung der GFK nicht nur zum Ziel führen, sie stärkt auch gleichzeitig die Beziehung zwischen Fachkraft und Kindern enorm und sorgt dafür, dass Kinder lernen mit solchen Situationen, nämlich unterschiedlichen Bedürfnissen, umzugehen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Fernkurses haben Sie fundiertes Fachwissen über die Anwendung der gewaltfreien Kommunikation mit Kindern und Bezugspersonen in pädagogischen Einrichtungen und in der Kinderbetreuung allgemein. Zahlreiche praktische Beispiele und Tipps erleichtern Ihnen die theoretischen Inhalte in Ihren pädagogischen Alltag zu integrieren.

Kostenlosen Prospekt downloaden

Infos zum Kompaktkurs Gewaltfreie Kommunikation II

Die wichtigsten Inhalte
  • Voraussetzung für gewaltfreie Kommunikation
  • Die Rolle der Empathie
  • Aktives Zuhören
  • Der Umgang mit Lob und Strafen
  • Praktische Anwendung der GFK
  • Spielerische Vermittlung der GFK
  • GFK im Umgang mit Team und Bezugspersonen
Zielgruppe/ Teilnahmevoraussetzungen

Vorbildungsvoraussetzung für die Teilnahme an diesem Kompaktkurs ist ein erfolgreicher Schulabschluss. Zusätzlich ist eine abgeschlossene Erzieherausbildung oder die Teilnahme an einer Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin Voraussetzung für die Zulassung der Teilnahme an diesem Lehrgang. Auch eine Zertifizierung oder Ausbildung zur Tagesmutter/zum Tagesvater oder Kinderpfleger/ in, ein Studium im Bereich der Sozial-/Heilpädagogik oder Kinderbetreuung wird als Teilnahmevoraussetzung anerkannt.

Die Akademie empfiehlt den Fernkurs „Gewaltfreie Kommunikation I“ abgeschlossen zu haben.

Technische Voraussetzungen PC mit Internet-Zugang, eigene E-Mail Adresse

Ihr Weg zum zertifizierten Abschluss

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns Ihr persönliches Lehrgangsmaterial nach Hause geliefert. Die Prüfungsaufgaben zum Lehrheft bearbeiten Sie bequem von zu Hause aus mit Ihrem persönlichen Zugang zum Online-Campus der Fernakademie www.meine-fernakademie.de. Innerhalb von 14 Tagen werden Ihre Aufgaben bewertet und mit wertvollen Hinweisen versehen.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie Ihr offizielles Zertifikat per Post.

Kosten/Anmeldung

Die Kursgebühren belaufen sich auf einmalige 189 Euro* bei einer Laufzeit von 1 Monat. Zudem dürfen Sie mit einem wöchentlichen Stundenaufwand von ca. 4-5 Stunden/pro Woche und einem Gesamtstundenanteil von ca. 25-40 Stunden/pro Monat rechnen. Im Preis sind alle Leistungen (Unterrichtsmaterial, Feedbacks zu eingereichten Aufgaben, Support, Prüfungen und das Abschlusszeugnis) enthalten.

  • Keine versteckten Kosten
  • Keine zusätzlichen Zertifikatsgebühren
  • Keine Bearbeitungskosten
  • 100 % Preisgarantie
  • Gesetzliches Widerrufsrecht
  • Steuerlich absetzbar


Für Ihre Sicherheit: Widerrufsrecht des Teilnehmers
Sie haben unsere Garantie und das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Testen Sie also in Ruhe unseren Lehrgang und unseren Service. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen natürlich keine Studiengebühren berechnet.

Preisgarantie
Während der Vertragslaufzeit Ihres Lehrgangs werden die Lehrgangsgebühren gemäß dem Fernlehrgangsgesetz nicht erhöht! 100 % Preisgarantie über die gesamte Lehrgangszeit!

*Fernkurse mit ZFU-Zulassung sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerbefreit

Gewaltfreie Kommunikation in der praktischen Anwendung

Jetzt anmelden zum Kompaktkurs Gewaltfreie Kommunikation II !

Ihr Abschluss - Staatlich geprüft und zugelassen!

Pädagogen und Pädagoginnen, die sich für den Fernkurs „Gewaltfreie Kommunikation II“ entscheiden, können sich einer Fortbildung auf höchstem Niveau sicher sein. Dies wurde geprüft und bescheinigt durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Unabhängiges, erfahrenes Fachpersonal prüft dort eingereichte Fernlehrgänge nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz auf inhaltliche Vollständigkeit und fachlich korrekte Angaben. Des Weiteren wird der pädagogische Aufbau genauestens analysiert, damit Sie Ihren Fernlehrgang erfolgreich abschließen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.zfu.de

Der erfolgreiche Abschluss des Kurses wird mit dem Abschlusszertifikat bescheinigt, welches von der staatlichen Zulassungsstelle für Fernunterricht geprüft und genehmigt wurde.

Jetzt anmelden

Lehrgang "Gewaltfreie Kommunikation II"

  • 2 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
Mit Unterstützung zum Fernstudium

Zuschuss für die Weiterbildung!

Studiumsablauf

Von der Anmeldung bis zum Abschluss.
So funktioniert es.

TOP