Krankheiten und Prävention in der Kindertagesstätte


Ihre Hilfe ist gefragt - seien Sie aktiv!

Kranke Kinder in der Einrichtung – vom Kita-Alltag zum Ausnahmezustand

Die übliche Erkältungswelle geht Ihnen als pädagogische Fachkraft leicht von der Hand und gehört zu Ihrem Alltagslesben in der Einrichtung. Doch auch wenn kranke Kinder zum ganz normalen Arbeitsalltag gehören, erfordert die Situation das Einhalten rechtlicher Grundlagen und ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Sie müssen sich rechtsicher verhalten und eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein Muss. Hinzu kommen die nicht alltäglichen oder chronischen Erkrankungen, die viel Aufmerksamkeit, Fürsorge benötigen und Verantwortung mit sich bringen. Gleichzeitig müssen einige Fragen beantwortet werden, wie z. B. wann muss das Kind zu Hause bleiben? Wie verhalte ich mich im Notfall? Darf ich Notfallmedikamente verabreichen? In welchen Fällen muss das Gesundheitsamt informiert werden? Zwar gibt es Richtlinien und gesetzliche Vorgaben dazu, aber im Kita-Alltag sind es am Ende die Erzieher und Erzieherinnen die die Verantwortung für den Umgang mit erkrankten Kindern tragen.

Mit Hilfe des Fachkundenachweises lernen Sie, wie Sie mit „kranken Kindern in pädagogischen Einrichtungen“ rechtssicher umgehen, wie Sie auf den Umgang mit normalen Krankheiten, Notfällen oder chronischen Krankheiten optimal vorbereitet sind und wie Sie im Bedarfsfall mit den Familien kommunizieren.

Seien auch Sie tagtäglich richtig vorbereitet!


Seien Sie aktiv!

Jetzt anmelden zum Fachkundenachweis Krankheiten und Prävention!

Die wichtigsten Inhalte

Besondere rechtliche Situation im Umgang mit gesundheitlichen Problemen

  • Anordnungs- und Durchführungsverantwortung bei medizinischen Hilfeleistungen
  • Infektionsschutzgesetzt IfSG
  • Kinder mit infektiösen Erkrankungen
  • Meldepflicht und Wiederzulassung Bestimmungen
  • Trägerpflichten
  • Dokumentationen
  • Anwendung von Notfallmedikamenten


Integration/Inklusion von chronisch kranken Kindern

  • Kinder mit allergischen Erkrankungen
  • Kinder mit Anfallsleiden
  • Diabetes


Kommunikation mit Eltern/Elternberatung

  • Freistellungsmöglichkeiten
  • Abgrenzung Aufgabengebiete der pädagogischen Fachkraft
  • Regelungen über Benachrichtigungen, Notfallnummern, „Ersatzpersonen“
Umfang und Lehrgangsbeginn

Die Weiterbildung umfasst einen Lehrbrief und die Lehrgangsdauer beträgt einen Monat.

Wenn Sie mehr Zeit benötigen oder eine Pause einlegen müssen - kein Problem! Melden Sie sich kurz bei Ihrem Studienbetreuer. Dieser sichert Ihnen, nach Ablauf der regulären Lehrgangsdauer, zusätzlich 1 Monat fachkundige Studienbetreuung. Natürlich kostenfrei.

Ihr Nutzen - zum Wohle der Einrichtung

Mit Hilfe des Fachkundenachweises lernen Sie, wie Sie mit „kranken Kindern in pädagogischen Einrichtungen“ rechtssicher umgehen, wie Sie auf den Umgang mit normalen Krankheiten, Notfällen oder chronischen Krankheiten optimal vorbereitet sind und wie Sie im Bedarfsfall mit den Familien kommunizieren.

Seien auch Sie tagtäglich richtig vorbereitet!

Bei allen Fragen rund um diesen Fernlehrgang können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir helfen Ihnen weiter - sprechen Sie uns einfach an! Tel.: 02941 82865-90

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Weg zum zertifizierten Abschluss

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns Ihr persönliches Lehrgangsmaterial nach Hause geliefert. Die Prüfungsaufgaben zu den einzelnen Lehrheften bearbeiten Sie bequem von zu Hause aus mit Ihrem persönlichen Zugang zum Online-Campus der Fernakademie www.meine-fernakademie.de. Innerhalb von 14 Tagen werden Ihre Aufgaben bewertet und mit wertvollen Hinweisen für den weiteren Studienverlauf versehen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie Ihr offizielles Zertifikat per Post.

Ihre Investition

Dieser Fachkundenachweis ist bequem und flexibel von zu Hause aus zu absolvieren. Der Kurs ist auf die Dauer von einem Monat ausgelegt und kostet 189 Euro (Hinweis: Fernkurse mit ZFU-Zulassung sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerbefreit). In diesem Preis sind alle Leistungen (Unterrichtsmaterial, Aufgaben, Support, Prüfung und Ihr persönliches Zertifikat) enthalten. Die Gebühr ist einmalig fällig. Sie können die Lehrgangsgebühren per Bankeinzug oder Überweisung unter Angabe der Rechnungsnummer bezahlen.

  • Keine versteckten Kosten
  • Keine zusätzlichen Zertifikatsgebühren
  • Keine Bearbeitungskosten
  • 100 % Preisgarantie
  • Gesetzliches Widerrufsrecht
  • Steuerlich absetzbar
  • Keine Präsenzzeiten                                                                                                                                

Zertifizierter Abschluss

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Fernlehrgangs sind Sie gesetzlich abgesichert. Er beweist Ihre fachliche Kompetenz und Ihr Engagement für einen sicheren Arbeitsplatz.

Pädagogen und Pädagoginnen, die sich für den Fachkundenachweis „Krankheiten und Prävention in der Kindertagesstätte“ entscheiden, können sich einer Fortbildung auf höchstem Niveau sicher sein. Dies wurde geprüft und bescheinigt durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Unabhängiges, erfahrenes Fachpersonal prüft dort eingereichte Fernlehrgänge nach dem Fernunterrichtsschutzgesetz auf inhaltliche Vollständigkeit und fachlich korrekte Angaben. Des Weiteren wird der pädagogische Aufbau genauestens analysiert, damit Sie Ihr Fernlehrgangsziel sicher erreichen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.zfu.de.

Ihr Fachkundenachweis

Der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs wird mit dem Fachkundenachweis „Krankheiten und Prävention in der Kindertagesstätte“ bescheinigt, welcher von der Staatlichen Zulassungsstelle für Fernunterricht geprüft und genehmigt wurde.

Jetzt anmelden

Lehrgang "Krankheiten und Prävention in der Kindertagesstätte"

  • 2 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
Mit Unterstützung zum Fernstudium

Zuschuss für die Weiterbildung!

Studiumsablauf

Von der Anmeldung bis zum Abschluss.
So funktioniert es.

TOP